Wirklich Zuverlässige Wasserdichte Artefakt Rolex Replica Tieftauchgang

Submersible, Submariner und Sea-Dweller ziehen in den Sammler- und Enthusiastengruppen eine große Anzahl treuer Fans an. Wenn es um Tieftauchen geht, ist der erste Eindruck vieler Leute, dass die Größe (Gehäusedurchmesser 44 mm) zu groß ist, um bequem genug zu tragen. In der Tat, der Tieftauchgang ist wie ein Monster, aber es gibt gute Gründe. Die Tieftauch-Uhr verfügt über eine beeindruckende Wasserdichtheit von 3.900 Metern (12.800 Fuß), die extremen Belastungen in extremen Umgebungen standhält.

Der Seetyp wurde 1967 eingeführt und im Namen einer speziell erstellten Werkzeugliste für Berufstaucher auf den Markt gebracht. Zunächst kann das seetypische Design einer Wassertiefe von 610 Metern standhalten und ist mit einem von Rolex Replica entwickelten Ablassventil ausgestattet. Im Jahr 1978 wurde seine wasserdichte Tiefe auf 1.220 Meter (4.000 Fuß) verbessert. Seitdem hat das Meer bis zur Geburt des Tieftauchens im Jahr 2008 immer eine wasserdichte Krone bewahrt. Der Tieftauch-Typ verfügt über eine beeindruckende Wasserdichtigkeit dank des einzigartigen Ringlock-Systems, das aus einem Saphirglas, einem Gehäuseinnenring und einem Gehäuseboden besteht.
Im Jahr 2008 wurde die Rolex Replica Deepsea erstmals vorgestellt. Zehn Jahre später, auf der Baselworld 2018, auf der Baselworld 2018, brachte Rolex Replica seine neue Tieftauchuhr auf den Markt. Die neue Uhr sieht ähnlich wie das Vorgängermodell aus, wurde aber erheblich aufgewertet: das Uhrwerk 3235. Dieses Uhrwerk bietet nicht nur eine beeindruckende Gangreserve von 70 Stunden, sondern setzt auch eine Reihe neuer patentierter Technologien ein, um die Uhr weiter zu vertiefen und die Entschlossenheit und Stärke von Rolex Replica zu beweisen, ständig die Grenzen zu überschreiten.

Der kuppelförmige blaue Kristallspiegel der Taucheruhr ist 5,5 mm dick. Verglichen mit der Spiegeloberfläche der Tauchuhr (Dicke weniger als 2 mm) ist der Spiegel der Tieftauchuhr schwer, aber es ist notwendig, dem Druck zu widerstehen, der drei Tonnen Wasser entspricht. Spiegeldefekte oder tiefe Kratzer können dazu führen, dass die Uhr den Wasserdichtigkeitstest nicht besteht. In diesem Fall ist die einzige Lösung, einen brandneuen, unbeschädigten Spiegel zu ersetzen.


Benötigen normale PADI-Taucher eine auf 3.900 Meter wasserdichte Uhr? Nicht ganz. In der Tat hat Rolex Replica keinen Grund, eine normale Uhr für normale Verbraucher zu bauen, aber diese Art von Initiative macht die Fans wirklich glücklich. In gewissem Sinne ist dies sowohl eine professionelle Uhr als auch eine „intelligente“ Uhr. Mit dem Upgrade des 3235-Uhrwerks in diesem Jahr, glaube ich, haben viele Fans auf die neue Tieftauchen-Uhr gewartet.

Zwischen dem Spiegel und der Bodenabdeckung befindet sich ein Stahlkompressionsring, der dem Gehäuse hilft, dem enormen Druck standzuhalten, der tief im Wasser ausgeübt wird. Viele Uhren sind mit einem inneren Ring in der Nähe des Uhrwerks ausgestattet. Bei Tieftauchuhren soll der innere Ring des Gehäuses helfen, den auf das Gehäuse ausgeübten Druck zu verringern. Der innere Ring selbst besteht aus stickstoffhaltigem Stahl, der korrosionsbeständiger und stärker als kohlenstoffreicher Stahl ist. Das Vorhandensein des inneren Ringes des Gehäuses belastet den Spiegel und die Bodenabdeckung.

Im Allgemeinen verlässt sich die Uhr darauf, dass das Gehäuse druckfest ist, und der Spiegel und die untere Abdeckung sind in der Mitte des Gehäuses durch eine Unterlegscheibe befestigt. Bei tiefen Tauchuhren sind der Spiegel und die Bodenabdeckung vom Gehäuse getrennt und der Kompressionsinnenring steht unter Druck. Diese Struktur ermöglicht es, dass die Uhr relativ normal in der Größe bleibt, und die Taucheruhr ist nur 1 mm größer als herkömmliche Taucheruhren.

Die tauchbare und maritime Bodenabdeckung besteht aus 904L hochwertigem Edelstahl (auch bekannt als Stahl), und die Wahl des Tieftauchens ist nicht die selbe, da es sich um einen tieferen Boden handelt. Rolex Replica verwendet Grade-5-Titan, das eine höhere Druck- und Zugfestigkeit als Edelstahl und eine höhere Elastizitätsgrenze aufweist. Wie bereits erwähnt, befindet sich die hintere Titanabdeckung direkt unter dem inneren Ring des stickstoffhaltigen Stahls (getrennt durch eine Dichtung). Der Außenring aus rostfreiem Stahl wird dann auf das Gehäuse geschraubt, um den Titanring festzuhalten.

Während des Besuchs der Rolex Replica Genfer Uhrmacherei sah ich, dass eine Uhr aus dem Meer in die wasserdichte Tiefe einer Taucheruhr gebracht wurde, und das Ergebnis war ein Augenöffner. Die untere Abdeckung ist direkt gebrochen, genau wie jemand mit einem Hammer schlägt. Das Uhrwerk steht von der Vorderseite des Gehäuses vor und das Zifferblatt wird durch den zerbrochenen Spiegel gedrückt. Diese Szene hinterließ einen tiefen Eindruck auf den Autor und lässt die mechanische Leistung der Taucheruhr bewundert werden.

This entry was posted in Rolex Replica. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.